banner_ausfluege

Ausflüge mit Kindern: Das macht Groß und Klein Spaß!

Am Wochenende, in den Ferien oder einfach mal an einem freien Nachmittag in der Woche etwas zusammen mit Kindern zu unternehmen, muss weder zeitaufwendig noch teuer sein. Wir haben einige Ideen und Geheimtipps für einen gelungenen Familienausflug gesammelt, der garantiert Groß und Klein Freude macht.


Wildpark, Barfußpark oder Kletterwald: die beliebtesten Ausflugsziele in der Natur mit Kindern

Ob Feld, Wald oder Wiese – Kinder lieben die Natur. Hier können sie nach Herzenslust herumtollen. Und was es nicht alles zu entdecken gibt! Seltene Käfer, bunte Schmetterlinge oder gar von weitem ein Reh. Zu Fuß, im Kinderwagen oder mit dem Fahrrad geht es auf Erkundungstour. Dabei liegen prima Souvenirs auf dem Weg: außergewöhnliche Steine, interessante Blüten oder Blätter, die man zu Hause pressen kann oder heruntergefallene Äste, die zum Wanderstock werden. Sicher gibt es in Ihrer Nähe einen hübschen Park, einen kleinen See oder malerische Spazierwege, die zu Ausflügen mit Kindern einladen. Auch ein Bauernhof ist ein spannendes Ziel für Unternehmungen, wenn es dort Tiere zu sehen gibt. Ebenfalls ein tolles Ausflugsziel ist ein Wildgehege, ein Barfußpark oder ein Streichelzoo.
Grüne Oasen wirken entspannend und haben noch andere Vorteile: Die Kinder lernen aus nächster Nähe, wie das Blatt einer Birke aussieht oder wie ein Eichhörnchen sich von Baum zu Baum hangelt. 


Ausflugstipps für aktive Kinder

Bei Ausflügen mit Kindern in Freizeitparks bietet es sich an, sich vorher darüber zu informieren, welche Fahrgeschäfte es gibt und ab welchem Alter sie genutzt werden dürfen. Auch beim Besuch von sogenannten Spaß- und Erlebnisbädern oder Wasserparks sollten Eltern sich über die Nutzungsbedingungen vorab informieren. 


Indoorspielplätze und Museumsbesuche

Ist das Wetter mal ungemütlich, kann ein Indoorspielplatz Abwechslung bieten. Dort gibt es in der Regel Angebote zum Klettern, Toben, Hüpfen und Spielen für Kinder vom Krabbel- bis zum Teenageralter. Je nach Größe der Einrichtung eignet sich der Besuch auch für einen Tagesausflug.


Familienkarten – der Geheimtipp unter den Ausflugstipps

Ein Geheimtipp für Kinderausflüge sind außerdem Museen: Viele Ausstellungen bieten erlebnispädagogische Programme für junge Besucher. Ein Tagesausflug mit Kindern kann je nach Anfahrtszeit und Eintrittspreisen ganz schön ins Geld gehen. Informieren Sie sich am besten zu Hause, ob Ihr Ausflugsziel Familienkarten anbietet oder ob Sie online Ermäßigungen finden.
 

Was sollte ich bei Ausflügen mit Kindern immer im Gepäck haben?

Auf jeden Fall gehört bei Unternehmungen mit Kindern ein ausreichender Getränkevorrat ins Gepäck. Am besten Wasser. Obst, etwas zu knabbern und belegte Brote sollten bei längeren Fahrten und Aufenthalten nicht fehlen. Auch Feuchttücher, Desinfektions- und Taschentücher sind ratsam, ebenso wie eine kleine Reiseapotheke mit Pflaster und gegebenenfalls Insektenschutz, Sonnencreme und Mückensalbe. 


Ausflug mit fremden Kindern – wie ist die Haftung?

Wer fremde Kinder mit auf einen größeren Ausflug nimmt, etwa beim Kindergeburtstag, übernimmt die Aufsichtspflicht für diese. Besprechen Sie daher vorab mit den jeweiligen Eltern eventuelle Besonderheiten des Kindes (kann es schon schwimmen, hat es Allergien). Passiert bei der Mitnahme im Auto ein Unfall, so sind alle Insassen entweder über die Kfz-Haftpflichtversicherung des eigenen Fahrzeugs oder über die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers abgesichert.


5 Tipps für die tollsten Ausflüge mit Kindern

Die Welt ist ein Abenteuerspielplatz. Und der beginnt vor der Haustür. Ausflüge mit Kindern ins Grüne, ins Museum, auf einen Bauernhof oder ins Schwimmbad fördern beim Nachwuchs nicht nur Neugierde und Aufgeschlossenheit, sondern auch die Bereitschaft, sich auszuprobieren. Außerdem bringen solche Unternehmungen jede Menge Spaß – für alle!