Ihr Browser verhindert die Nutzung von technisch notwendigen Cookies, dies beeinträchtigt Funktionen der Seite.
0
Ostereier bemalen

Ostereier bemalen – mit Kindern zu Ostern basteln

Zu Ostern darf das Färben und Bemalen von Ostereiern nicht fehlen. Die bunten Eier lassen sich hartgekocht hervorragend zum Osterfrühstück verputzen oder ausgepustet als Dekoration für Haus oder Garten verwenden. Zahnbürsten, Rote Beete oder bunte Federn sind nur ein paar Hilfsmittel, mit denen ihr ganz besondere Ostereier gestalten könnt. Wir zeigen euch verschiedene Ideen, die wunderbar für das gemeinsame Basteln mit Kindern zu Ostern geeignet sind.

Ostereier bemalen oder färben: Vorbereitung

Da Acrylfarbe nicht zum Verzehr geeignet ist, sind für das Färben mit künstlichen Farbstoffen ausgeblasene Eier optimal. Hier zeigen wir euch, wie ihr Eier richtig ausblasen könnt:

  1. Piekst das Ei jeweils von beiden länglichen Seiten an, ein Eierstecher eignet sich hierfür am besten. Mindestens eines der zwei Löcher muss so groß sein, dass ein Zahnstocher hineinpasst, damit das Ei gut auslaufen kann.
  2. Das Ei wird nun mit einem leichten Druck ausgeblasen, bis es geleert ist - verwendet den Inhalt im Anschluss gerne zum Backen oder Kochen.
  3. Das Ei von innen mit klarem Wasser ausspülen, fertig.

babywelt Tipp: Damit das Ei beim Bemalen nicht verrutscht, könnt ihr kleine Eierhaltungen mit Zahnstochern und einem Eierkarton basteln.

Herzlinie

Ostereier färben

Wer sich an Ostern an bunten Ostereiern erfreuen möchte, der kann auf zwei verschiedene Färbetechniken zurückgreifen: Kaltfarben oder natürliche Farben. Bei beiden Optionen könnt ihr die Eier vor dem Färben entweder hart kochen, oder wie in unserem Beispiel, ausblasen.

Mit Kaltfarben lassen sich Ostereier kinderleicht einfärben: Die Farbtablette wird dazu in Wasser gelöst, danach kann das Ei in das Färbebad gelegt werden und je nach Wunschintensität der Farbe wieder herausgeholt werden.

Ostereier natürlich färben mit Kindern

Eier färben mit Kindern macht besonders viel Spaß, wenn natürliche Farben verwendet werden. Pflanzen enthalten natürliche Farbstoffe, mit denen man genauso gut Ostereier färben kann. Osterfarben wie Rot, Orange und Grün erhältst du aus diesen Lebensmitteln:

  • Rot: Rote Beete
  • Gelborange: Karotten(schalen)
  • Grün: Spinat 
Um die Eier auf natürliche Weise zu färben, muss zunächst ein Farbsud hegestellt werden. Dazu Gemüse oder Kräuter mit Wasser aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen. Nutzt hierzu am besten einen alten Topf, da sich manche Farben schwieriger entfernen lassen. Farbsud durch ein Sieb gießen und etwas abkühlen lassen. Währenddessen die Eier ungefärbt hartkochen oder ausblasen und danach in den Sud legen, bis der gewünschte Farbton erreicht ist.
Ostereier in Wasserbad färben

Gemusterte Ostereier basteln: mit Blüten- und Blättermustern oder Gummibändern

Besonders originelle Muster ergeben frische Blüten und Blätter. Diese werden auf ein weißes, ausgeblasenes oder gekochtes Ei gelegt, das dann wiederum vorsichtig in einen Nylonstrumpf gesteckt wird. Den Strumpf fest verknoten, damit das Blatt oder die Blüte schön fest ans Ei gedrückt wird. Dann wird das Ei in Farbe getunkt und anschließend ausgewickelt. Blatt oder Blüte haben einen kunstvollen Abdruck hinterlassen.

Wenn ihr zusätzliche Muster auf euren Eiern haben möchtet, könnt ihr vor dem Färben auch vorsichtig Gummibänder um die Eier spannen - so entstehen Muster, die sich sehen lassen können. Mögt ihr lieber gepunktete Ostereier? Nutzt zuvor kleine Klebepunkte und legt das Ei danach in Farbe. Wenn alles getrocknet ist, die Klebepunkte und Gummibänder entfernen, und das Ergebnis bestaunen.
Ostereier mit Blütenmuster färben

Ostereier mit Kindern bemalen: Ausgefallene Ideen für kreative Eier

Eure Kleinen können ihrer Kreativität beim Bemalen der Eier freien Lauf lassen. Mit einer Zahnbürste, Wattestäbchen, Fäden oder anderen Hilfsmitteln lassen sich beim Eier bemalen besondere Muster erzeugen. Wir zeigen euch einige ausgefallene Ideen:

Gepunktete Ostereier mit Wattestäbchen 

Bunte Wattestäbchen oder dünne Pinsel erzeugen kleine Punkte auf den Eiern. Dazu tunkt ihr die Spitze des Stäbchens in Farbe und tupft diese dann auf die Eier. So könnt ihr bunte Blumenwiesen oder bunt gepunktete Eier gestalten.
Ostereier mit Punkten

Gemusterte Ostereier mit Faden und Schnur

Auch mit Fäden, Schnur oder Klebestreifen könnt ihr Ostereier zu einem echten Hingucker machen. Wickelt diese einfach eng um das Ei, sodass bunte Wollknäuel entstehen. Ihr könnt die Fäden auch in Farbe tränken und über die Eier ziehen. So entstehen besondere Linienmuster.
Ostereier einfach mit Faden färben

Ostereier mit Fingerfarbe

Für Kinder ein absolutes Highlight: Eier bemalen mit den Fingern. Verwendet dazu Fingermalfarbe und lasst euren Kindern freien Lauf. Diese Technik ist auch schon für Kleinkinder geeignet.

Zusätzlich könnt ihr die Eier am Ende noch Filz oder Federn verwenden und lustige Tiergesichter basteln.
Ostereier mit Fingerfarbe

Kunterbunte Ostereier mit Zahnbürsten

Eine andere spaßige Methode, um einzigartige Ostereier zu gestalten, ist die Spritztechnik: Dafür tunkt ihr den Kopf einer Zahnbürste in Farbe und streift mit dem Finger darüber, sodass kleine Farbsprenkler auf das Ei spritzen.

Ostereier gestalten mit bunten Extras

Mit Klebestreifen könnt ihr gerade Kanten beim Bemalen erzeugen. Oder ihr verwendet doppelseitiges Klebeband und beklebt das Ei mit verschiedenen Materialien, wie Samen, Streuseln oder Glitzerpulver.

Ostereier mit bunten Streuseln

Um bunte Streuseleier zu basteln, könnt ihr auch eine Lösung aus Wasser und Zucker herstellen und das Ei dort hineintauchen, damit es klebrig wird. Rollt es dann in bunten Streuseln oder anderen Materialien wie Federn oder kleinen Perlen.

Wir wünschen viel Spaß beim Osterbasteln mit Kindern!

Ostereier bemalen – das solltet ihr wissen

Kann ich Ostereier mit der ganzen Familie bemalen?

Auf jeden Fall! Kinder haben immer besonders viel Spaß dabei, sich kreativ auszutoben. Aber auch für ältere Kinder und Erwachsene gibt es anspruchsvolle Ideen und Anleitungen, um besondere Eier zu gestalten.

Ist Ostereier färben mit Kindern gefährlich?

Künstliche Farbstoffe können bei empfindlichen Menschen Hautrötungen oder Juckreize erzeugen. Daher solltet ihr mit euren Kindern am besten natürliche Farbstoffe verwenden.

Welche Materialien benötige ich zum Ostereier bemalen?

Das kommt darauf an, worauf du Lust hast. Wir haben dir einige kreative Ideen vorgestellt, abhängig davon benötigst du, Kleber, Wattestäbchen, eine Zahnbürste, Filz oder Federn. Immer dabei haben solltest du Stifte, Acrylfarben und Zahnstocher sowie Fäden zum Aufhängen. Zum Färben sind auch Handschuhe praktisch.

Bastelmaterial zum Ostereier bemalen entdecken

(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(0)
 
Nur in der Filiale verfügbar
(1)
 
Nur in der Filiale verfügbar