Kategorien
Filter
Sortieren

BEBA

Beba

BEBA von Nestlé

150 jahre forschung und erfahrung: #einzigartig

Seit der Erfindung der Säuglingsnahrung vor 150 Jahren durch Heinrich Nestlé beschäftigen sich die Wissenschaftler und Experten von Nestlé mit den besonderen Ernährungsbedürfnissen von Babys. Wir forschen und investieren kontinuierlich, um den Zusammenhang zwischen früher Säuglingsernährung und langfristiger Gesundheit zu verstehen. Auf Basis unserer umfassenden Erfahrung und Expertise setzen wir mit den Nestlé BEBA Produkt-Innovationen immer wieder Meilensteine in der Säuglingsernährung, denn die Ernährung in den ersten 1.000 Tagen spielt für die Entwicklung eines Babys eine große Rolle.


> Mehr über die Marke erfahren

Wieder da!
(2)
12 .95
 
Wieder da!
(17)
BEBA
PRO HA PRE von Geburt an
1 kg = 24,31 € , 800 g
19 .45
 
Hinweise
Wieder da!
(2)
11 .95
 
Hinweise
(3)
11 .95
 
Hinweise
(1)
BEBA
PRO HA PRE von Geburt an
100 ml = 1,25 € , 180 ml
2 .25
 
Hinweise
(1)
25 .95
 
Hinweise
(2)
BEBA
SUPREME 2 Premium Folgenahrung
1 kg = 32,44 € , 800 g
25 .95
 
(3)
BEBA
PRO HA 3 ab dem 10. Monat
1 kg = 23,69 € , 800 g
18 .95
 
Hinweise
(4)
BEBA
OPTIPRO 1 von Geburt an
1 kg = 17,44 € , 800 g
13 .95
 
Hinweise
(19)
BEBA
OPTIPRO 2 ab dem 6. Monat
1 kg = 17,44 € , 800 g
13 .95
 
(5)
13 .95
 
Hinweise
(0)
BEBA
SUPREME 3 Premium Folgenahrung
1 kg = 32,44 € , 800 g
25 .95
 
Wieder da!
(0)
BEBA
OPTIPRO PRE von Geburt an
100 ml = 0,73 € , 200 ml
1 .45
 
Hinweise
Nur Online
(1)
BEBA
SUPREME PRE von Geburt an
1 l = 14,29 € , 2.240 ml
32 .00
 
Hinweise
(24)
BEBA
OPTIPRO PRE von Geburt an
1 kg = 18,06 € , 800 g
14 .45
 
Hinweise
(0)
25 .95
 
Aktuell nicht vorrätig
Hinweise

baby fläschchen schnell zubereiten


 

150 Jahre Erfahrung als Fundament für die Zukunft ihres Babys


Der erste Zahn, das erste Wort, die ersten Schritte: jeder Moment mit einem Baby ist #einzigartig. Wir von Nestlé BEBA begleiten Eltern bei der spannenden Reise von Anfang an. Denn seit der Erfindung von Säuglingsnahrung vor 150 Jahren durch Heinrich Nestlé stehen die besonderen Ernährungsbedürfnisse von Babys und Kleinkindern bei uns im Mittelpunkt. Schritt für Schritt entwickelt sich das Baby in eigenem Tempo.

Erste_Liebesbeweise

Die ersten 1.000 Tage: Babys gesunde Entwicklung

In den ersten 1.000 Tagen wird das Fundament für die Zukunft eines Babys gelegt. Es entwickelt sich so intensiv wie zu keinem anderen Zeitpunkt. Die Natur vollbringt in diesem Zeitraum Großartiges: Vom Zeitpunkt der Befruchtung bis zum zweiten Geburtstag werden aus einer Zelle über 500 Millionen. Ein äußerst komplexes Organsystem entsteht. Das Immunsystem entwickelt sich langsam, das Gehirn wächst stetig und hat mit zwei Jahren bereits 75 Prozent der späteren Größe erreicht.


So unterstützen Sie die Entwicklung Ihres Kindes in den ersten 1.000 Tagen:

  • Noch vor der Geburt den Allergie-Check machen, um ein bestehendes Allergierisiko zu erkennen.
  • Möglichst die ersten 4-6 Lebensmonate ausschließlich stillen.
  • Alternativ eine Säuglings- bzw. Babynahrung mit Eiweiß von höchster Qualität in altersgerechter Dosierung füttern.
  • Termine für die Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U10 einhalten.
  • Auf eine gesunde, kindgerechte Ernährung achten, die auf den hohen Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen zugeschnitten ist.

50 Jahre Eiweißforschung

Mehr als 300 Wissenschaftler aus 50 Nationen arbeiten in unserem Schweizer Forschungszentrum an Produktverbesserungen, Neuentwicklungen und betreiben intensive Grundlagenforschung. Wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge sind Eiweißmenge und Eiweißqualität in der Säuglingsnahrung Schlüsselfaktoren, die wichtige Gene langfristig beeinflussen können. Das gilt für die altersgerechte Gewichtsentwicklung ebenso wie für die Allergieprävention. Deshalb hat sich das Thema Eiweiß zu einem unserer wichtigsten Forschungsgebiete entwickelt.

GINI-Studie zur Allergieprävention

Die German Infant Nutritional Intervention (GINI) Studie ist die weltweit größte Allergiepräventionsstudie und wurde vom Bundesministerium für Forschung und Bildung sowie der Stiftung Kindergesundheit unterstützt. Sie untersucht die Frage, ob eine Säuglingsmilchnahrung mit hydrolysiertem Eiweiß das Risiko für Allergien bei allergiegefährdeten Säuglingen senken kann. Das Ergebnis: Nicht alle HA-Nahrungen wirken gleich. Achten Sie deshalb darauf, dass die Wirksamkeit in klinischen Studien geprüft und bestätigt wurde. Für detaillierte Informationen über die GINI-Studie fragen Sie Ihren Arzt oder die Hebamme.


wichtiger hinweis:

Stillen ist das Beste für Ihr Baby. Denn Muttermilch ist ideal zusammengesetzt, verhilft zu einem guten Schutz vor Infektionen sowie Allergien und fördert zugleich die Mutter-Kind-Beziehung. Darüber hinaus ist Stillen die preiswerteste Art der Ernährung. Je früher und häufiger Sie Ihr Baby anlegen, desto eher kommt der Milchfluss in Gang. Eine ausgewogene Ernährung in der Schwangerschaft und nach der Entbindung begünstigt das Stillen. 

Die Entscheidung, nicht zu stillen, kann nur schwer rückgängig gemacht werden und das Zufüttern von Säuglingsnahrung kann den Stillerfolg beeinträchtigen. Sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt oder Ihrer Hebamme, wenn Sie eine Säuglingsnahrung verwenden wollen. 

Eine ursachgemäße Zubereitung von Säuglingsnahrung, eine Verwendung von nicht als Säuglingsnahrung geeigneten Lebensmitteln oder eine unangemessene Ernährung kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Bitte beachten Sie deshalb sorgfältig die Hinweise und Zubereitungsanleitungen auf den Packungen.